This is Couture Department, Honey.

home    message    facebook   about     theme
©


Do you remember my Sunday-funday some time ago in Brighton? Well, I do perfectly! It was an absolutely perfect day with my beloved friend at the most funny pier ever. This was our first time at a pier, I mean, we have an amusement park in Vienna (the Prater), actually a really big one too, but there is so much difference, when you look at the background sea all the time.
It was a wonderful warm and windy (windy… windy with that dress… never do this guys…) day in Brighton and we enjoyed every second. I think we rode the carrousel three times, have been at the ghost house, watched the brave people who rode the looping things.
There have been just two problems on this magical day: first of all, I forgot to charge the battery of my camera and then we made the mistake to make this Sunday to be our juice-day. So, no wonderful crepes, ices or sweets for us that day. But, it was okay, we had a lot of unhealthy food the days before (pasta at ten o’clock in the evening, I must commit….) and so we have been brave kids and said no to everything.
And I am really sorry about all the selfies in this post, but I just couldn’t resist, there were all these awesome backgrounds and I totally fell in love with this fantastic carousel. I was there like a three-old one again and also wanted to drive with the cute baby-trains there.
For my Sunday-funday I paired this pretty but easy dress from H&M with a lot of golden details and my beloved shoes from &other stories, they are truly made for walking, I don’t even feel that there is some higher heel under my feet.
Enjoy the week, my Loves!

Erinnert Ihr Euch an meinen Sonntag-Spasstag vor einiger Zeit in Brighton? Also, ich noch ganz genau. Es war so ein perfekter Tag mit meiner lieben Freundin auf dem lustigsten Pier, den man sich vorstellen kann. Wir waren ja zum ersten Mal auf einem Pier, wir haben ja mit dem Prater auch einen tollen großen Vergnügungspark in Wien, aber da ist schon ein Unterschied, wenn man im Hintergrund immerzu das Meer sieht. Es war jedenfalls wunderbar warm und windig….. (windig heißt… so ein Kleid ist nicht die allerbeste Wahl…) in Brighton und wir haben jede Minute dort genossen. Auf dem Karussell waren wir wohl dreimal, dann die Geisterbahn und es ist eigentlich schon aufregend genug, den mutigen Leuten bei diesen Looping-Dingern zuzusehen.
An diesem magischen Tag gab es nur zwei Probleme: zunächst mal hatte ich vergessen den Akku meiner Kamera aufzuladen und dann hatten wir beschlossen den Sonntag zu einem Safttag zu machen…. was also hieß: keine tollen Crêpes, kein Eis, keine Süßigkeiten. Aber es war okay, denn wir hatten die Woche davor schon ausreichend ungesund gelebt (sowas wie Pasta abends um 10….), und so blieben wir also tapfer und sagten zu allen Verlockungen nein.
Ich muss mich auch für die vielen Selfies in meinem Post entschuldigen, aber ich konnte den vielen unglaublich tollen Hintergründen einfach nicht widerstehen. Und dann dieses Karussell… ich war plötzlich wieder drei Jahre alt und wollte auch unbedingt mit diesen super-süßen Babyzügen fahren…
Für diesen lustigen Sonntag mixte ich das luftig-schöne Kleid von H&M mit vielen Gold-Accessoires und mit diesen fabelhaften Schuhen von &otherstories, die unfassbar bequem sind. Man fühlt nicht mal, dass da Absätze sind.
Eine schöne Woche für Euch, meine Lieben!





















Dress: H&M (here)
Shoes: & other Stories
Belt: Daccy, small shop on Portobello Market (similar here)
Jewellery: all Aldo, Rings (here), Brecelet (here)
Sunglasses: Aldo